Tipps und Tricks

  • Der informierte Patient „wacht“ selbständig über den Umgang mit dem Port.
  • Alle Anwender schützen den Port und andere Zugänge.
  • Alle Therapiebeteiligten achten strengstens auf umfassende Hygiene.
  • Die Verwendung von sogenannten Duschpflastern als Verband des Portes ist in der Regel vorteilhaft.
  • Keime kommen nicht ausschließlich auf Flächen, sondern auch in der Atem- und Raumluft vor.
  • Bei Auffälligkeiten ist Rücksprache mit den Therapiebegleitern angezeigt.
Nach oben

copyright 2018 confido Care GmbH Umsetzung: PROJEKT14